Konzepte und Ergebnisse der Projekte

Hamburg: Lernen mit Notebooks

Kurzbeschreibung

Die Hamburger Schwerpunkte des BLK-Programms "Systematische Einbeziehung von Medien, Informations- und Kommunikationstechnologien in Lehr-Lernprozesse" liegen bei der "Entwicklung von Unterrichtskonzepten" und in dem Bereich Lehreraus- und -fortbildung. Es sollen Unterrichtskonzepte von den teilnehmenden Schulen entwickelt und erprobt werden, in denen der Einsatz der Neuen Medien dazu genutzt wird, sowohl fachspezifisch als auch fächerübergreifend das selbststeuernde und konstruktive Lernen zu fördern. Zielgruppe sind Lernende und Lehrende der Sekundarstufe I mehrerer Schulformen. Je eine Lerngruppe pro Schule, beginnend in Klasse 7 und aufwachsend bis Klasse 10, soll mit Notebooks und Standardsoftware und Internetzugang ausgestattet werden. Die Lernenden können so unabhängig von den technischen und räumlichen Gegebenheiten der Schule mit den Computern arbeiten.

Ergebnisse
Hamburger Notebook-Modellversuch Semik
Projekte, Ergebnisse, Projekte

Hamburg: Behörde für Bildung und Sport, 2003
(Bezug: Behörde für Bildung und Sport, Amt für Bildung, z. Hd. Herrn Harms, Hamburger Str. 31, 22083 Hamburg; Preis: 10,- Euro)
Download als PDF-Datei (2,7 MB)


Hamburger Notebook-Modellversuch Semik
Notebooks in der Lehrerausbildung

Hamburg: Behörde für Bildung und Sport 2003
(Bezug: Behörde für Bildung und Sport, Amt für Bildung, z. Hd. Herrn Harms, Hamburger Str. 31, 22083 Hamburg)

Download als PDF-Datei (4,35 MB)

Neues Lernen mit Notebooks
Computer und Unterricht,
Heft 50/2003
Seelze: Friedrich Verlag
(Bestell-Nr.: 31050)

SEMIK@work
Neues Lernen in der Praxis
Die besten Beiträge des Wettbewerbs für SEMIK-Schulen
Grünwald: FWU, 2003
(Bestell-Nr.: 0400061; 9,90 EUR)

Abschlussbericht
Download als PDF-Datei (90 KB)